Hier werden weitere Aspekte der Agrarstruktur und ihrer Veränderung im Lauf der Zeit angesprochen.
 

Der Flächenverbrauch, also die Bebauung von landwirtschaftlicher Nutzfläche für Siedlung, Gewerbe und Straßen, ist sehr hoch und soll reduziert werden. Davon mehr in diesem Kapitel.

Der Struktuwandel wirkt sich stärksten in der Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe aus. Die Branche Landwirtschaft ist einem starken Wandel unterworfen. Der technische, züchterische Fortschritt sowie marktwirtschaftliche Aspekt fordern eine ständige Anpassung an die Verhältnisse.     

Zahlen zur Landwirtschaft in NRW 2017, herausgegeben von der Landwirtschaftkammer NRW. Der Vergleich mit den Zahlen der eltzten Erhebung 2010 ist aufschlussreich. Die Tabellen enthalten Zahlen der Kreise. Die pdf-Datei steht auf der Seite der LWK  NRW: http://www.landwirtschaftskammer.de/wir/pdf/zahlen-landwirtschaft.pdf