Gregor Hillebrand

Sudheim, 33034 Brakel

Hofgeschichte

Der Hof wurde um 1880 ausgesiedelt direkt an der alten Warburger Straße. Neben der Landwirtschaft mit ca. 20 ha wurde das Cafe "Waldfrieden" betrieben von ca. 1935-1955, das für viele Brakeler ein sonntägliches Ausflugsziel wurde. Die Nethe floss direkt unterhalb des Hofes, bevor sie für die B 64 im Brückenbereich umgelegt wurde.

Später wurde daraus "Remmerts Ranch" (Karl-Heinz Remmert, Metzgermeister), danach eine Familie Gerdes Eingentümer und seit ca. 2014 gehört es der Familie Sagel vom Sudheimerhof. 2017 wird der Sudheimer Weg ab dem Abzweig Radweg privatisiert.