Rittergüter ist eine historische Bezeichnung von 1824 für Güter. Der Titel wurde vom preußischen König verliehen, wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben waren. Für den Eingentümer bedeutete dies Zugehörigkeit zum zweiten Stand der Provinzialstände. 

 

Im gebeit der Stadt Brakel trugen diese Güter den Titel:

  • Hainhausen
  • Gehrden
  • Charlottenhof