Gehrden, Am Bach, 33034 Brakel

 

Zum Kloster gehörte die von der Öse betriebene Mühle. Ein Familie Gocke (aus Beverungen) war letzter Betreiber. Die Mühle war bis ca. 1960 in Betrieb und bekam später eine Turbine für die Stromerzeugung.

 

Ein auffällig schön gearbeitetes Tor - ähnlich wie bei der Klosterkirche - könnte auf ein hohes Alter der Mühle hindeuten.