Graf von der Asseburg (Eigentümer)
Albrock 1,  33034 Brakel

Hofgeschichte
Der Ort ist eine alte Siedlung und wird bereits 1127 erwähnt. Albrock ein selbständiges Rittergut es Grafen Asseburg, 3 km westlich des Schäferhofes in einer weiten Waldinsel des Emder Waldes gelegen. Nicht unbedeutende Flächenteile kamen von der Gemeinde Bellersen im 19. Jahrhundert. Danach hatte es einige Zeit die Funktion eines Vorwerkes.

Gebäude
Die dreiseitige Hofanlage und das Verwalterhaus stammen von 1830, beide sind denkmalgeschützt.

Nutzung

Seit 2004 wird das Gut als Motorradfahrer-Treff unter dem Namen "Alb-Rock-Café" (Rainer Ewers) genutzt. 2016 zieht er ein erfeuliches Fazit:
NW v. 05.10.2016: "Service und Hilfsbereitschaft" für Biker und andere Besucher.